Website Liederkranz Enzweihingen
Erstellt am: 24.02.2011
Autor: hps

LKE: Auf neuem, guten Kurs


19.02.2011 Enzweihingen (hps). Auf der Mitglieder-Jahreshauptversammlung des LKE im Vereinsheim am letzten Samstag brachte es der Ortsvorsteher Kurt Erhardt bei seinem Grußwort gut auf den Punkt: „Was wäre das gesellschaftliche und kulturelle Leben in Enzweihingen ohne seine Vereine und den LKE mit seiner 160-jährigen Tradition?“

160 Jahre Revue passieren, wollte der Vorsitzende Jürgen Dahl trotz Jubiläumsjahr auf der Versammlung nicht, aber die chorischen Höhepunkte des vergangenen Jahres  ins Gedächtnis rufen schon: über alle Chorformationen hinweg – gemischter Chor, Rock&Pop 2001 Chor, Frauenchor und Kinderchor - immerhin stattliche 41 Auftritte mit dem Jubiläums-/Abschiedskonzert von Werner Dippon am 8. Januar als krönenden Abschluss.

Die Frage nach dem Programm 2011 drängte sich da förmlich auf. Eine Antwort darauf gab dann auch gleich der neue Leiter der LKE Chöre Thomas Ungerer selbst: „In 2011 wird es ein nicht so straffes Programm wie im letzten Jahr geben. Fest geplant ist jedoch ein Konzert anlässlich des 160sten Jubiläums Ende Oktober. Alles Weitere muss sich im Laufe des Jahres ergeben.“

Ein weiterer großer Themenkomplex im Bericht von Jürgen Dahl war die Strategie 2020, die eine moderne Ausrichtung des Vereins und seiner Strukturen zum Inhalt hat. Das Gerüst dafür wurde bereits in 2009 mit Vorstand und Beirat erarbeitet. In 2010 ging es darum, im Rahmen mehrerer Klausurtagungen diese Strategie weiter zu verfeinern, einzelne Bausteine daraus mit Inhalt zu füllen und einen Zeitplan für die Umsetzung zu erstellen. „Vorteil dieser neuen Strategie wird sein,“ so Jürgen Dahl, „dass wir die Vereinsarbeit auf eine breitere Basis stellen und uns besser für kommende Anforderungen positionieren.“

Nachdem der Bericht des Kassiers und der Kassenprüfer eine solides Haushaltsführung und eine ordnungsgemäße Kassenführung attestierten, stand der Entlastung des Gesamtvorstands nichts mehr im Wege.

Turnusmäßige Neuwahlen standen noch auf dem Programm. Zur Wahl stellten sich im Einzelnen: Violanta Hrdina als stellvertretende Vorsitzende, Hans-Peter Riedmüller als Kassier, Monika Dieterle als Jugendleiterin, Karin Bader und Irene Kirsch als Vertreterinnen der aktiven Sängerinnen, Erwin Stadtfeld und Werner Bauz als Vertreter der aktiven Sänger, Ronny Behrendt als Vertreter der passiven Sänger und Norbert Patsch als 2. Kassenprüfer. Alle Kandidaten wurden mehrheitlich per Akklamation gewählt.

Die Position Schankwirt wurde nicht neu besetzt. Viktor Hrdina führt den Schank kommissarisch weiter. Als Nachfolgerin für Inge Dippon, die auf eigenen Wunsch aus dem Beirat ausscheidet,  rückt Anette Gaßner nach.

Neben dem Dank an die Mitglieder, die sich im letzten Jahr auch wieder aktiv im Verein eingebracht haben, durfte Jürgen Dahl an dem Abend noch eine Ehrung der besonderen Art vornehmen.

Für 42 Jahre Verdienste für den Verein wurde Christa Kailich zum Ehrenmitglied des LKE ernannt.

Des Weiteren geehrt wurden: Renate Boob und Renate Leidner – jeweils Silbernadel mit Urkunde für 25 Jahre Vereinszugehörigkeit, Hannelore Schweizer und Adriane Wolff – jeweils Goldnadel mit Urkunde für 40 Jahre Vereinszugehörigkeit, Anika Heinz und Maximilian Krehl – jeweils Urkunde und Präsent für 5 Jahre Zugehörigkeit zum Kinderchor, Karin Bader, Kurt Grambihler, Ilse Nothrof, Roswitha Wolf, Johann Blaha, Else Grotz, Irene Kirsch, Roswitha Betzler, Renate Boob, Edith Fehrenbacher, Alwine Kaag, Hermine Lauser, Helga Schwirtz, Erwin Stadtfeld, Inge Dippon, Maria Landefeld und Else Schlagowsky – jeweils Weinrömer für regelmäßigen Besuch der Singstunde.