Website Liederkranz Enzweihingen
Erstellt am: 30.11.2016

Mit Martin Luther ins Trainingslager


Liederkranz Enzweihingen absolviert Probenwochenende in Oberwesel am Rhein

 

Der Liederkranz Enzweihingen bereitete in der Jugendherberge Oberwesel auf das gigantische Chor-Event "Pop-Oratorium Luther" vor.

Am 21. und 22. Januar kommt es in der Porsche-Arena in Stuttgart mit 1500 Sängern zur Aufführung. Chorleiter Thomas Ungerer hatte ein umfangreiches Programm vorbereitet. Drei Chöre (Gemischter Chor und RockPop Liederkranz Enzweihingen sowie einige Mitglieder Ohrwurm Wiernsheim) arbeiteten hart mit ihrem Dirigenten.

Nach einer langen Fahrt kam die Gruppe in der idyllisch gelegenen Jugendherberge Oberwesel an. Der herrliche Blick auf den Rhein konnte allerdings von den meisten erst auf der Heimreise genossen werden. Nach dem Abendessen ging es gleich richtig los. Warm-Up mit Stretching und Stimmbildungsübungen machten alle fit für den Abend. Luther Teil 1 stand auf dem Programm. Danach sah man sich gemeinsam die DVD Pop-Oratorium Luther an. Dieses gewaltige Werk hat alle tief beeindruckt.

Der nächste Morgen begann nach Frühstück und Einsingen mit Luther Teil 2. Nachmittags ging es dann flott weiter mit der Chorliteratur, die für die Auftritte in der katholischen und evangelischen Kirche im Advent sowie bei der Weihnachtsserenade benötigt wird.

Der Probentag war lang und anstrengend, was aber die meisten nicht davon abhielt, noch in geselliger Runde bei einem Glas Wein oder Bier zusammenzusitzen. Zu aller Freude hatte Harry Böpple wieder seine Gitarre dabei und stimmte Oldies und Schlager an, die kräftig mitgesungen wurden, weil man ja vom Singen immer noch nicht genug hatte. Dann griff auch noch Hans-Peter Riedmüller in die Saiten und gab eiige Gassenhauer zum Besten.

Am Abreisetag ging es nach dem Frühstück zunächst wieder munter weiter mit Martin Luther und bis zum Mittagessen wurden dann auch noch einige Weihnachtslieder geprobt.

Thomas Ungerer wird nicht nur am großen Pop-Oratorium mit seinen Chören teilnehmen, sondern 2017 auch in eigener Regie in der Stadthalle in Vaihingen unter Einbeziehung aller Chöre aus Vaihingen und Umgebung, das Werk präsentieren.